Leinöl & Dr. Johanna Budwig

von rizzo79

Auf der Suche nach einem neuen Öl und Müslirezepten bin ich auf diese alte Kombination aus beidem gestoßen. Klingt auf den ersten Blick seltsam, doch ich habe schon vor einigen Jahren beim Testen der ASAP-Diät gute Erfahrungen von Öl und Quark gemacht. Kurzer Exkurs: Die Mahlzeit am Morgen sollte aus möglichst vielen Proteinen und Fett bestehen, was lag da näher als einfach Öl (damals noch Distelöl) in den Quark zu schütten.

Es gibt da aber scheinbar ein älteres Rezept, von Dr. Johann Budwig, aber mit Leinöl.

Das Basisrezept für die Quark-Ölspeise ist folgende:

100 g Speisequark
2 EL geschrotete Leinsamen
1 TL Honig
3 EL rohe Milch
3 EL Leinöl
3 EL oder nach belieben frische Früchte nach Jahreszeit
Nüsse zum Garnieren

Zubereitung : Zuerst werden die Milch, der Honig sowie das Leinöl in einem Mixer verquirlt und der Quark hinzugefügt bis alles zu einer glatten Creme wird. Diese Masse dann in eine Schale, und die Leinsamen darauf verteilen. Darauf kommt dann die Lage Früchte. Ich greife hier gerne auf Früchte aus der aktuellen Jahreszeit zurück, weil ich nicht einsehe im Winter Erdbeeren aus Spanien essen zu müßen. Die bequemste Variante sind tiefgefrorene Beeren (Heidelbeeren und Himbeeren) die ich aufgetaut gerne verwende. Lassen sich lange im Kühfach lagern, sind schnell griffbereit und schmecken recht passabel. Möglich ist auch ein hinzufügen von Zimt und für den letzten Touch garniere ich das Ganze mit etwas Obst und/oder Nüssen.

Bestellt habe ich das Öl übrigens bei http://www.oelmuehle-solling.de/

Advertisements